fbpx

Diagnostik der männlichen Unfruchtbarkeit wurde bei WHO (2010) standardisiert. Als Grunduntersuchung bei Männern wird die Untersuchung des Spermiogramms (SPG) mit der Diagnostik von der Spermienmorphologie definiert. Es handelt sich um die allererste Untersuchung des Paares und es hat keinen Sinn jede andere Untersuchung bei der Frau zu unternehmen, bevor die SPG Ergebnisse des Partners nicht vorliegen. Als die EINZIGEN in der Slowakei haben wir die standardisierte Spermienanalyse gemäß WHO (2010) eingeführt, die wir mit Hilfe von PC-Analysator „MedeaLab CASA“ durchführen.

Vorteile dieses Systems:

  • Objektivierung der SPG-Auswertung (Konzentration, Beweglichkeit und Morphologie der Spermien)
  • SPG-Ergebnisse innerhalb von wenigen Sekunden verfügbar
  • Aufnahme und Speicherung jedes SPG-Ergebnisses für die potenzielle Re-Analyse der Probe, bzw. derer Vergleich mit der nächsten Untersuchung.

Morphologischer Analysator der Spermien MedeaLab CASA

hodnotenie-motility-spermi-pomocou-analyztora-medealab-casa-300x215

Bewertung der Beweglichkeit der Spermien mit Analysator MedeaLab CASA

DNA-Fragmentierung in Spermien

Umweltbelastung, Stress, Medikamentenkonsum oder auch die freien Radikale beeinflussen sehr stark die Qualität der Spermien und die Spermienreife. Manchmal wird sogar die DNA der Spermien (genetisches Material) soweit beschädigt, dass sich die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung der Eizelle und die richtige Trennung des Embryos markant vermindern oder sogar zur Nicht-Einnistung des Embryos in Gebärmutter und zu häufigen Fehlgeburten führen. Die Untersuchung der Spermien-Chromatin-Integrität (DNA-Fragmentierung) ist oft die Lösung dieses Problems.

Für wen ist diese Untersuchung bestimmt?

  • für Paare ohne fassbare Ursache der ungewollten Kinderlosigkeit
  • für diejenigen, die wiederholt die IVF-Zyklen absolviert haben – ohne Erfolg
  • für Paare mit wiederholten Fehlgeburten, stiller Geburt oder biochemischer Schwangerschaft
  • für Paare, bei denen beim Mann die Varikozele behandelt wurde
  • für Paare, bei denen das Spermiogramm des Partners wiederholt ein erhöhter Wert der Leukozyten zeigt

MESA/TESE

Im Fall der fehlenden Spermien im Ejakulat ist es möglich diese direkt aus dem Hoden und Nebenhoden chirurgisch zu entnehmen.

MESA (Micro Epididymal Sperm Aspiration) – mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration direkt aus dem Nebenhoden des Mannes, im Fall der Störung des Samentransports zwischen Nebenhoden und der Harnröhre, sowie auch bei der Samenzellensammlung in Nebenhoden nach dem Abschluss der Samenleiter.

TESE (Testicular Sperm Extraction) – testikuläre Spermienextraktion, d.h. Gewinnung der Spermien direkt aus den Hoden. Das entnommene Gewebe wird im Labor verarbeitet und dabei das Vorhandensein der Spermien ausgewertet. Die gewonnenen Spermien werden bei der Befruchtung der Eizellen der Partnerin durch die ICSI-Methode benutzt, bzw. werden diese eingefroren.

POTREBUJETE PORADIŤ?

Napíšte nám správu alebo zavolajte na +421 903 992 626.