fbpx
1. Ich bin vor der Behandlung mit gespendeten Eizellen

Warum spenden junge Frauen Eizellen?

Die häufigsten Antworten sind:

  1. Ich möchte helfen
  2. Es gibt jemanden in unmittelbarer Nähe, der ein gespendetes Ei benötigt, um schwanger zu werden
  3. Wenn ich jetzt helfe, ist es wahrscheinlich, dass jemand anderes bereit ist zu helfen, wenn ich Hilfe benötige.

Wie werden Spender ausgewählt?

Unsere Anforderungen an potenzielle Spender zusätzlich zu allen negativen Tests (Blutuntersuchungen zum Ausschluss von Infektionskrankheiten – HIV, Syphilis, Hepatitis B und C, Gentests – Karyotyp und Mukoviszidoseträger, SMA, Blutgruppe zur Blutgruppenbestimmung, Rh Untersuchung, gynäkologische Untersuchung) umfassen:

Weibliches Alter – zwischen 18 und 35 Jahren, BMI – bis 25, mindestens abgeschlossene Sekundarschulbildung, in der Vergangenheit absolut kein Drogenkonsum, keine dauerhafte Medikation, keine persönliche und familiäre Vorgeschichte von psychischen Störungen und keine bekannten Erbkrankheiten.

Ist die Spende anonym?

Die Eizellspende in der Slowakei ist auf beiden Seiten anonym.

Wie ordnet ReproMedica eine Spenderin zu?

Unsere Klinik verfügt über eine breite Datenbank von Spendern und somit sind wir in der Lage, die Anforderungen des behandelten Paares zu nahezu 100% zu erfüllen. Je mehr Informationen wir von dem behandelten Paar erhalten, desto genauer kann unser Team den Spender oder die Spenderin auswählen.

Ist es möglich, dem behandelten Paar einen Spender einer anderen ethnischen Zugehörigkeit zuzuweisen?

In der ReproMedica-Klinik befinden sich auch junge Frauen in der Datenbank der Eizellen – potenzielle Spender (slowakische Staatsbürgerschaft), die verschiedenen ethnischen Gruppen angehören.

Wann wird die Spenderin ausgewählt?

Eine geeignete Spenderin wird 6 Wochen vor der Eizellensammlung ausgewählt.

Wann bekomme ich Informationen über die Spenderin?

Informationen zur Spenderin (Alter und Blutgruppe) werden 2 bis 3 Wochen vor der Eizellentnahme abgerufen.

Was ist das maximale Alter der Empfängerin?

Wir haben keine Altersgrenze für die Empfängerinnen in der Slowakei. Es hängt immer auf den Einzelfall an.

Wer ist legal der Elternteil eines Kindes, das nach der Behandlung mit gespendetem Sperma und gespendeten Eizellen geboren wurde?

Nach der derzeitigen Gesetzgebung ist die Behandlung von Unfruchtbarkeit nur bei heterosexuellen Paaren in der Slowakei möglich. Eine Frau und ein Mann, die eine Einverständniserklärung zur Behandlung unterzeichnet haben, werden rechtmäßig Mutter und Vater des Kindes mit allen Rechten und Pflichten der Eltern.

Welche Untersuchungen werde ich vor der Behandlung machen?

Für Frauen über 40 Jahre empfehlen wir Mammographie und Vaginalzytologie. Darüber hinaus sind Ihre und STD-Tests für sexuell übertragbare Krankheiten nicht älter als 6 Monate. Die Frauen brauchen hormonelles Profil und Kultivierung. Die Männer brauchen auch Spermiogramm-Untersuchungsergebnisse.

Was ist der erste Tag der Menstruation?

Schmutz wird nicht als Beginn der Menstruation angesehen. Ersten Tag der normalen Menstruationsblutung hält man am ersten Tag der Menstruation. Wenn die Menstruation nach 20 Uhr beginnt, nehmen Sie den ersten Tag Ihrer Periode am folgenden Tag.

Wie viele Tage Sexuelle Abstinenz sind für die Spermienqualität am besten?

Wir empfehlen 3 Tage Abstinenz, um genügend Ejakulatvolumen für die Laborverarbeitung bereitzustellen. Eine langfristige Abstinenz ist nicht erforderlich, da sie sich negativ auf die Morphologie der Spermien auswirken kann.

Kann vor der Entnahme eine bessere Spermienqualität gefördert werden?

Ja, alle Auswirkungen, mit denen der Mann in den letzten 3 Monaten vor der Entnahme in Kontakt gekommen ist, sind auf die Spermienqualität zurückzuführen. Daher ist kurz vor der Ejakulatsammlung keine spezielle Behandlung erforderlich.

2. Ich bin vor dem Embryotransfer

Wann wird der Embryotransfer durchgeführt?

Der Embryotransfer wird vom Arzt in Zusammenarbeit mit dem Embryologen und dem Patienten geplant. Der Transfer erfolgt am 5. Tag nach der Oozytenentnahme. Der Koordinator informiert Sie über Datum und Uhrzeit des Embryotransfers

Wie viele Embryonen werden transferieren?

Normalerweise ein, bis zu zwei Embryonen. Wir empfehlen, andere Qualitätsembryonen einzufrieren.

Wie sollte Embryoqualität sein?

Die Qualität der Embryonen kann ab dem zweiten Tag ihrer Entwicklung beurteilt werden. Der zweitägige Embryo haben 3 bis 4 Zellen. Der dreitägige Embryo enthält dann 6-8 Zellen und sollte transmissible sein. Am vierten Tag der Entwicklung wird der Embryo zum Morula und die niedrigste Erfolgsrate (mit Embryoscope) wird beobachtet. Aus diesem Grund wird der Embryotransfer am 5. Tag der Entwicklung durchgeführt, wenn der Embryo zur Blastozyste wird.

Was bringe ich zum Embryotransfer mit?

Für den Embryotransfer muss man nichts Besonderes mitgebracht werden.

Bringen Sie alle Ihre unterschriebene Einverständnissen für  Ihre Behandlung mit. Wenn Sie die nicht verwendeten Embryonen einfrieren möchten, unterschreiben Sie die Einfriervereinbarung für die Embryonen.

Sollte ich vor dem Transfer eine volle Blase haben?

Für den Embryotransfer ist keine extrem gefüllte Blase erforderlich. Wir empfehlen, nicht kurz vor dem Embryotransfer die Blasen zu entleeren. Die mit Medium gefüllte Blase hilft, die Gebärmutter zu heben, wodurch das Einführen von Embryonen in die Gebärmutter erleichtert wird.

Wie lange dauert der Embryotransfer?

Der unkomplizierte Transfer dauert 2-3 Minuten. Nach dem Transfer bleiben Sie ca. 10-15 Minuten liegen. Dann können Sie nach Hause gehen.

Kann mein Partner bei der Embryotransfer anwesend sein?

Die Anwesenheit des Partners beim Embryotransfer ist möglich.

3. Ich bin nach dem Embryotransfer

Muss ich nach dem Embryotransfer im Bett liegen?

Nach dem Embryotransfer ist keine vollständige Ausspannung erforderlich. Wir empfehlen einen normalen Tagesablauf ohne Aktivität wie körperlich anstrengenden Sportarten oder schwerer Handarbeit.

Wann kann ich nach Hause reisen?

Das Reisen ist nach dem Embryotransfer nicht eingeschränkt. Normalerweise reisen die Patienten am Tag des Embryotransfers, spätestens am nächsten Tag( mit allen Transportmitteln) nach Hause.

Wann nisten Embryonen in der Gebärmutter?

Normalerweise nisten Embryonen 6-8 Tag nach der Befruchtung in die Uterusschleimhaut. In den nächsten 24-48 Stunden nach der Embryotransfer.

Ich habe Schmierblutungen, ist das normal?

Die Schmierblutungen kann innerhalb von 10 Tagen nach dem Embryotransfer vortreten. Dies kann auf geringfügige Gebärmutterhalsverletzungen bei der Übertragung und dem anschließenden Nisten von Embryonen zurückzuführen sein. Diese  Schmierblutungen hat keinen Einfluss auf die Behandlungsergebnisse. Bei starken oder anhaltenden Blutungen einen Arzt aufsuchen.

Muss ich weiter alle Arzneimittel einnehmen?

Ja, fahren Sie mit der Einnahme aller Arzneimittel fort, die Sie vor dem Embryotransfer eingenommen haben.

Wann sollte ich einen HCG-Test machen?

Es ist wichtig, 14 Tages nach dem Embryotransfer   einen HCG-Test (Blut) durchzuführt.

4. Ich habe einen positiven HCG-Test

Ich habe einen positiven HCG-Test

Nehmen Sie weiterhin alle Arzneimittel ein. Melden Sie sich 14 Tage nach einem positiven Test für einen Ultraschall an.

Ich habe Schmierblutungen, was sollte ich tun?

Nehmen Sie weiterhin Medikamente ein. Ruhemodus wird empfohlen. Im Falle von Komplikationen sollten Sie mit Ihrem Arzt Ihren Zustand konsultieren.

Wann sollte ich eine Ultraschalluntersuchung haben?

Die Ultraschalluntersuchung soll man  14 Tage nach einem positiven HCG-Test durchgeführt.

Wie soll ich weiterhin Medikamente einnehmen?

Alle Arzneimittel sollten bis zur ersten Ultraschalluntersuchung unverändert eingenommen werden. Sie planen Ihren Ultraschall innerhalb von 14 Tagen nach einem positiven Schwangerschaftstest.

5. Ich habe einen negativen HCG-Test

Wen soll ich mit dem nächsten Schritt kontaktieren?

Fordern Sie Ihren Arzt auf, Ihre erfolglose Behandlung zu bewerten und Ihre nächste Behandlungsstrategie festzulegen.

Soll ich weiterhin Medikamente einnehmen?

Wenn Sie einen negativen Schwangerschaftstest haben, können Sie alle Medikamente auf einmal absetzen.

Die einzige Ausnahme ist die Verwendung von Prednison über 10 mg (2 tbl) pro Tag. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, der es Ihnen verschrieben hat, um es schrittweise abzusetzen.

Wann kann ich wieder mit der Behandlung beginnen?

Wenn Sie Embryonen aus Ihrem vorherigen Eizellspendezyklus eingefroren haben, kann der Kryoembryotransfer für den nächsten Zyklus geplant werden.

Wenn Sie eine neue Behandlung mit gespendeten Eizellen benötigen, wird Ihnen Ihr Arzt den Zeitpunkt einer angemessenen zusätzlichen Behandlung empfehlen.

Stellen Sie eine Frage

POTREBUJETE PORADIŤ?

Napíšte nám správu alebo zavolajte na +421 903 992 626.